ilsse Grinz moderiert das Kofo Kofo 14. Dezember 2005

 

 

"Schriftdolmetschen - eine neue Ausbildung"

 

 

Adolf Becker, Berlin

Kerstin Kiaulehn, Leipzig

Adolf Becker referiert über die Ausbildung

Leider begann das Kofo etwas verspätet, weil unsere Referenten aus Leipzig im Stau standen. Danke an Gisela Kaul, die spontan als Schriftdolmetscherin einsprang.

Dann wurde es aber hochinteressant:

Vor ca. 120 schwerhörigen und gehörlosen ZuschauerInnen referierten Adolf Becker und Kerstin Kiaulehn über die neue Technik der computerkompatiblen Maschinenstenografie. Diese Technik ist besonders für Echtzeitmitschriften und Live-Untertitelungen geeignet und in den USA weit verbreitet. Adolf Becker engagierte sich im Deutschen Schwerhörigenbund für die Einführung auch in Deutschland und begleitet jetzt als Projektleiter die neue Ausbildung für SchriftdolmetscherInnen in Sachsen. Kerstin Kiaulehn ist Geschäftsführerin der Firma ASS GmbH in Leipzig, die als einzige Firma in Deutschland bisher diese Leistungen anbietet. Sie erklärte in einem gut verständlichen Powerpointvortrag die Einsatzmöglichkeiten. Frau England, eine Absolventin des neuen Ausbildungsganges, demonstrierte durch ihre Mitschrift die Leistungsfähigkeit der computergestützten Stenografie.

In der Diskussion, den Pausen und im Anschluss an die Veranstaltung mussten die Referenten zahlreiche Fragen beantworten.

Auf der Website der Firma ASS AG kann man sich weiter informieren:

www.schriftdolmetscher.de

Kerstin Kiaulehn erklärt die Einsatzmöglichkeiten
interessierte ZuschauerInnenDiskussion Frau Engländer, Schriftdolmetscherin, demonstriert die Technik