Andrang am Eingang Kofo 14. September 2005

 

Total normal ?! Hörgeschädigt und homosexuell

 

Uschi Schwarz, gehörlos, Köln 

SchLAu Essen - (Schwul-Lesbisches Aufklärungsprojekt)  

Ruhrwellen Essen - Verein für lesbische und schwule Gehörlose und Schwerhörige

Maggie Meisen-Jelas dolmetscht das Video-Interview
Benedikt Feldmann moderiert die Veranstaltung Das erste Kofo nach der Sommerpause war wieder gut besucht. Nach einem kurzen Interview-Ausschnitt ("Was halten Sie von Homosexuellen ?") gab Uschi Schwarz grundlegende Informationen über Homosexualität. Björn Stodiek erzählte aus eigener Erfahrung über die Schwierigkeiten für homosexuelle Menschen, zu ihrer Sexualität zu stehen (Coming Out). Volker Hermey gab einen Vortrag zur Geschichte des Christopher Street Day und berichtete allgemein über Vereine für gehörlose und schwerhörige Schwule und Lesben in Deutschland und speziell über den Essener Verein "Ruhrwellen".

Insgesamt gab dieses Kofo einen guten Überblick über die Situation hörgeschädigter und homosexueller Menschen. Wenn die ZuschauerInnen dabei mehr Verständnis, Offenheit und Mut gewonnen haben - dann war es ein voller Erfolg.

Uschi Schwarz referiert
Diskussionen in der Pause Volker Hermey referiert über den Christopher Street Day Björn Stodiek referiert über die Schwierigkeiten des "Coming Out" interessiertes Publikum...