Kofo Essen 12.11.2008

Was kostet Hören?

Können wir uns eine gute Hörgeräteversorgung noch leisten?

Referentin: Renate Welter (Vizepräsidentin Deutscher Schwerhörigenbund, schwerhörig)

Renate Welter referiert regelmäßig auf dem Essener Kofo. Schwerpunkt ihrer ehrenamtlichen Arbeit ist der unermüdliche politische Einsatz für die Interessen schwerhöriger Bürger – und natürlich auch für gehörlose Hörgeräteträger. So stand auch auf dem heutigen Kofo die politische Arbeit im Mittelpunkt. Renate Welter schilderte die mangelhafte Situation der Hörgeräteversorgung und die Inititiativen des DSB zur Verbesserung. Um eine bessere Argumentationsgrundlage für Gespräche mit Gesundheitsministerium und Krankenkassen zu haben, hat der DSB eine Erhebung zur Hörgeräteversorgung gestartet. Die Referentin erklärte die bisherigen Ergebnisse. Alarmierend dabei: Eine gute Hörgeräteversorgung ist zur sozialen Frage geworden. Durch die hohe Zuzahlung können sich Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen, gute Hörgeräte nicht mehr leisten. In der Diskussion und nach der Veranstaltung stand sie mit Tipps bei Problemen mit der Kostenerstattung Rede und Antwort. Gefreut haben wir uns über zahlreiche Besucher, besonders auch vieler Jugendlicher!



Hier ist der Bericht.

Moderation:
Ilse Grinz

Gebärdensprachdolmetschen:
Magdalena Meisen, Karina Orlowski (Skarabee)

Schriftdolmetschen:
Gisela Kaul, Cornelia Krajewski

Fotos:
Frank Brüggemann, Helga Ulbricht