Kofo Essen 10.02.2010

Indien - ein Reisebericht

 

Referent: Benedikt J. Feldmann (Student, gehörlos, Berlin)

Thema und Referent fanden großes Interesse - das zeigte sich am starken Andrang auf diesem Kofo. Nicht nur junge, auch ältere Menschen haben sich durch das Winterwetter nicht abhalten lassen. Wir waren überrascht, auch lange nicht mehr gesehene Gäste begrüßen zu können.

Benedikt berichtete mit zahlreichen Fotos über eine 3-monatige Rundreise durch Indien, die er im letzten Jahr unternahm. Im Laufe dieser Reise bekam er Kontakt zu vielen gehörlosen Indern und wohnte zeitweise mit ihnen und ihrer Familie zusammen. So konnte er aus eigener Erfahrung über das soziale und kulturelle Leben berichten, das vielen Touristen normalerweise verschlossen bleibt. Dadurch wurde sein Vortrag sehr interessant und packend.

Die Bedeutung von Armut und Reichtum, der Umgang mit Entfernungen und Zeit, Esskultur, Hygiene und Feste, das Zusammenleben der verschiedenen Kulturen, die Auswirkungen des Kastensystems und natürlich die Lebenssituation gehörloser Inder waren Schwerpunkte seines Vortrages.

In der Diskussion wurden weitere Themen angesprochen (z.B. Wie viel kostet eine solche Reise, kann man auch als Frau alleine reisen, Wie sieht es genau mit den Gebärdensprachen im asiatischen Raum aus...). Nicht nur erfahrene Kofobesucher stellten Fragen - auch einige junge Schüler trauten sich auf das Podium.

Kontakt zum Referenten: mail@bengie.de

Moderation:
Katrin Müller

Gebärdensprachdolmetschen:
Mäggie Meisen, Bastienne Blatz (Skarabee)

Schriftdolmetschen:
Cornelia Krajewski, Sabine Schlüss

Fotos:
Ingo Langner