Kofo Essen 13. Juni 2012

Gehörlose Menschen in der Politik? Na klar!

 

Referent: Lutz Pepping (Lehramtsanwärter, Berlin)

Ein spannendes Thema, denn noch vor wenigen Jahrzehnten schien es undenkbar, dass gehörlose Menschen auch Parlamente erobern und in der Politik aktiv mitmischen. Helene Jarmer im österreichischen Nationalrat ist mittlerweile vielen bekannt. In Deutschland hat es Martin Zierold in die Bezirksvertretung von Berlin geschafft. Sein Sprungbrett war eine Gruppe junger Gehörloser, die sich in der GRÜNEN JUGEND engagieren, darunter auch Lutz Pepping.

Lutz, den wir schon zum zweiten Mal auf der Kofobühne begrüßen konnten, erklärte zu Beginn seines Vortrags die Bedeutung von Politik für uns alle und wies auf die große Chance hin, sich in einer Demokratie für die eigenen Interessen einsetzen zu können. Kommunikative und kulturelle Barrieren mögen dazu beitragen, dass gehörlose Menschen vor einer Zusammenarbeit mit Hörenden in der Politik zurückschrecken. Aber auch dafür nannte der Referent Lösungsmöglichkeiten. Eigene politische Erfahrungen und eine kurze Darstellung prominenter gehörloser Politiker rundeten den interessanten Vortrag ab.

Leider musste an diesem Abend das Kofo gegen die Fußball-EM konkurrieren. Deutschland gegen die Niederlande wurde um 20.45 Uhr angepfiffen. Philipp Wacker hatte Uhr und Ablauf immer im Blick und bestand souverän sein Debut als Moderator.

Hier kann sich jeder in Ruhe über den Referenten und das Thema informieren:

Zur Person Lutz Pepping mit Links zu Videos , Bericht Life InSight 1. workshop 2010 , Bericht Life Insight 2. workshop 2011 Bericht Life InSight Bundeskongress 2011 / Sprachenpolitik

Veröffentlichung der Zeitschriftenartikel mit freundlicher Genehmigung der Redaktion.
Moderation:
Philipp Wacker

Gebärdensprachdolmetschen:
Magdalena Meisen, Sandra Wolfien (Skarabee)

Schriftdolmetschen:
Cornelia Krajewski, Sabine Schlüß

Fotos:
Frank Brüggemann