Kofo Essen 9. April 2014

Sucht ist überall

 

Jenny Igersky (Verein KoFit)

Suchtgefahren lauern überall. Nicht nur bekannte Drogen wie Nikotin, Alkohol oder Heroin (Suchtmittel), auch Spiele, Medien und sogar die tägliche Arbeit (Suchttätigkeiten) können süchtig machen. Die Referentin erklärte die Wirkung von Drogen und die Entstehung von Sucht. Sie beschrieb auch die Co-Abhängigkeit von Angehörigen, die viel zu wenig beachtet wird. Auch die Familie ist oft Teil des Suchtsystems und muss behandelt werden.

Ein weiterer Schwerpunkt war der Ausstieg aus der Sucht. Dabei wurde deutlich, dass es viel zu wenig barrierefreie Angebote für hörbehinderte Menschen gibt. Es fehlt insbesondere an wohnortnahen ambulanten Hilfen - auch Selbsthilfegruppen.

Der Vortrag wirkte souverän und überzeugend - als ehemals Selbstbetroffene konnte Jenny aus eigener Erfahrung authentisch berichten. So war auch die Diskussion sehr offen und rege.

Moderation:
Philipp Wacker

Gebärdensprachdolmetschen:
Mäggie Meisen, Sandra Wolfien (Skarabee)

Schriftdolmetschen:
Cornelia Krajewski, Mario Kaul

Fotos:
Ingo Langner