Kofo Essen 12.11.2014

"Dauerstress macht krank - Entspannung und Selbstwahrnehmung bei jungen Hörgeschädigten"

 

Betty Schätzchen (Yogalehrerin und Heilpraktikerin, Berlin)

Kurzzeitige Stressreaktionen können lebenswichtig sein, Dauerstress macht krank. 5 Minuten Stress schwächen die Immunabwehr bis zu 6 Stunden! Die selbst schwerhörige Referentin erläuterte in einem kurzen aber eindringlichen Vortrag die Auswirkungen von Dauerstress, dem insbesondere hörgeschädigte Menschen ausgesetzt sind. Tinnitus, Schwindel, Hörsturz, Erschöpfung, Kopfschmerzen und Bluthochdruck sind nur einige der Folgen. Wichtig ist, dass jugendliche Hörgeschädigte lernen, diese Signale des Körpers zu erkennen und gegen zu steuern: Eigene Ziele formulieren, Nein sagen, sich selbst Wertschätzung und Achtsamkeit geben, einfache Grundregeln für ein gesundes Leben beachten. Auch körperliche Berührung kann Stress mindern.


Nach einer engagiert geführten Diskussion lud die Referentin noch zu Mitmach-Übungen ein. Die Teilnehmer führten mit viel Spaß Gruppenspiele durch, die Betty auch in Workshops mit hörgeschädigten Jugendlichen praktiziert.


Yoga-massage.de

 

Moderation:
Katrin Müller

Gebärdensprachdolmetschen:
Magdalena Meisen, Bastienne Blatz (Skarabee)

Schriftdolmetschen:
Cornelia Krajewski, Mario Kaul

Fotos:
Ingo Langner