Kofo Essen 10.02.2016

"Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten"

 

Annegret Heiderich (Ökotrophologin)

Die Mensa des Internates war gut besetzt an diesem Kofo-Abend. Offensichtlich besteht zu diesem Thema großer Informationsbedarf.
Frau Heiderich erklärte zunächst den Unterschied zwischen Allergie und Nahrungsmittel-Intoleranz und stellte anschließend die wichtigsten Unverträglichkeiten vor - wie z.B. Lactose-Intoleranz, Gluten-Intoleranz und die sehr häufige Fructose-Intoleranz. Wichtig ist eine verlässliche Diagnose durch den Arzt. Bei einigen Intoleranzen wie der Histamin-Intoleranz ist die Diagnose sehr aufwendig. Man soll aber darauf bestehen, bevor man auf zu viele Nahrungsmittel und damit auf Lebensqualität verzichtet.
In der Diskussion stellte die Referentin noch einmal klar, dass es wichtig ist, sich vielfältig zu ernähren. Bei vielen Intoleranzen kann man - im Gegensatz zur Allergie - die Lebensmittel bis zu einer bestimmten Menge vertragen. Man muss selbst die Balance zwischen abwechslungsreicher Ernährung und Beschwerdefreiheit finden. Damit man die Vortragsfolien noch einmal nachlesen kann, stellte uns die Referentin die Folien im pdf-Format zur Verfügung:Vortrag Lebensmittel-Unverträglichkeiten

Moderation:
Kathrin Müller

Gebärdensprachdolmetschen:
Mäggie Meisen, Julia Beer (Skarabee)

Schriftdolmetschen:
Cornelia Krajewski, Mario Kaul

Fotos:
Ingo Langner