Kofo Essen 08.03.2017

"(M)Ein Jahr mit Sinn - Kamerun"

 

Inna Shparber (Studentin, München/Frankfurt)

Inna Shparber verbrachte nach ihrem Abitur ein Freiwilliges Soziales Jahr in Kamerun, unterrichtete dort an einer Schule für Gehörlose und betreute Schüler im Internat. Aus dieser Zeit berichtete sie auf dem Kofo. Passend zum Kofo-Datum begann sie mit einer Schilderung der Demonstration zum Internationalen Frauentag in der Stadt Buea, in der sie wohnte und arbeitete. Der Alltag in der Schule, das Leben in einem Studentenwohnheim, die Gastfreundlichkeit der Kameruner, die gute Vor- und Nachbereitung durch die Entsende-Organisation bezev - All das war Thema ihres sehr lebendigen und spannenden Vortrages. Referentin und Zuschauer vergaßen darüber die Zeit und so mussten wir leider die vorgesehenen Inhalte etwas abkürzen, damit noch etwas Raum für die Diskussion blieb. Junge ZuschauerInnen konnten viele nützliche Informationen erhalten und wurden motiviert, einen eigenen Auslandsaufenthalt zu wagen.

Wer Interesse hat, findet hier weitere Informationen und kann nachfragen:

www.bezev.de

 

 

Moderation:
Katrin Müller

Gebärdensprachdolmetschen:
Bastienne Blatz, Julia Beer (Skarabee)

Schriftdolmetschen:
Cornelia Krajewski, Mario Kaul

Fotos:
Kofoteam